MPU Punkte – Alles was Du wissen musst bei einer MPU wegen Punkten

0
1694
  • gute Seite ist mpu-online-fragen weiter mit mpu-fragen-punkte/
  • die Seite ist nur SEO und Adsense
  • rankt aber bei „MPU Punkte“ auf 4!!
  • -> Keine Adwords bei dem KW…

 

Eine MPU-Anordnung wegen Überschreiten des Flensburger Punkte-Kontos gilt als besonders heikel. Sie betrifft rund 15 Prozent aller MPU-Kandidaten, die nicht wegen Alkohol oder Drogen aufgefallen sind, auch keinen schweren Unfall gebaut haben, sondern einfach immer wieder beim Rasen, Drängeln, dem Überfahren roter Ampeln, Falschparken und anderer Delikte so lange Punkte in so kurzer Zeit sammelten, bis die Kartei voll war, die sich ja normalerweise im Laufe der Zeit wieder abbaut. Das ist schon ein bemerkenswerter Vorgang, denn der durchschnittliche Autofahrer erhält in einem ganzen Kraftfahrerleben vielleicht drei bis fünf Punkte (nach der alten Regelung, nach der neuen ab 2014 vielleicht ein bis zwei Punkte), die alsbald wieder verschwunden sind (Löschung nach zwei Jahren bei kleineren Delikten und innerhalb dieser Zeit keinen Wiederholungen, nach fünf Jahren bei Wiederholungen, nach 10 Jahren bei Alkohol und Drogen). Es gibt jedoch tatsächlich Personen, deren Punktekonto allein wegen Falschparkens irgendwann voll ist. Wie ist das zu schaffen?

- Lass Dir das nicht entgehen! - Nutze jetzt den kostenlosen MPU-CheckUp -

Jetzt kostenlosen MPU-CheckUp sichern!

Der beste Start in Deine MPU-Vorbereitung oder das MPU-Gutachter-Gespräch.

MPU-CheckUp: Alkohol  🍺 MPU-CheckUp: Drogen  💊🌿

Verquere Haltung, schwer zu widerlegen

Die Betroffenen haben eine Fehlschaltung in ihrem sozial-juristischen Gehirnkontext aufgebaut: Ich mache meine Regeln selbst. Das gibt es in anderen Bereichen auch, es gibt sowohl notorische Steuersünder als auch Fremdgänger als auch Schwarzfahrer. Diese Personen wollen in irgendeinem Bereich ihres Lebens einfach nicht gehorchen. Bemerkenswerterweise schaffen sie das durchaus in anderen Bereichen: Der Steuersünder kann ein vorbildlicher Autofahrer sein und umgekehrt. Daher tut sich die Psychologie sehr schwer damit, solche Phänomene zu erklären. Wer hier mit der verkorksten Kindheit aufkreuzt, liefert nichts als Küchenpsychologie hoch zehn ab: Wenn das so wäre, müssten diese Leute überall betrügen. Machen sie aber nicht. Sie zahlen zum Beispiel brav ihre Steuern, sind treue Ehemänner und machen im Straßenverkehr ihre Regeln selbst. Nun können sie während der MPU im Gegensatz zu Alkohol- und Drogenauffälligen nicht durch eine Laborprobe belegen, dass sie “clean” und geheilt sind, allein ihre innere Einstellung kann der Gutachter überprüfen. Es dürfte den Betroffenen sehr schwer fallen, die Zweifel an ihrer Einstellung zu widerlegen.

Fragen bei der MPU wegen Punkten glaubhaft beantworten

Die Besserungs- und Einsichtsphase fehlt bei den Punkte-Sündern allein deshalb, weil der Führerscheinentzug erst vor Kurzem erfolgt ist, denn eine Punkte-MPU kann recht schnell angeordnet werden. Manche der Delinquenten haben sogar noch ihren Führerschein. Eine radikale Änderung in der Einsicht und im Verhalten ist also sehr schwer glaubhaft zu machen, zumal sich der Kandidat in der Vergangenheit einsichtsresistent gezeigt hat. Die Punkte-MPU gilt daher als äußerst schwierige Herausforderung. Ein Ehrenwort, dass man sich künftig angepasster verhalten werde, genügt dem Gutachter in der Regel nicht. Nur die besonders gründliche Aufarbeitung aller Verstöße vermag zu überzeugen, wenn sie entsprechend präsentiert wird. Auswendig gelernte Standard-Statements kennen die Gutachter, sie sind zum Scheitern verurteilt. Der Gutachter stellt zudem zwar themenbezogene Fragen, wählt sie aber entsprechend der Delikte und der Persönlichkeit des Begutachteten selbst aus. Das bedeutet: Ein Angestellter, der immer wieder falsch parkt, weil er anders nicht pünktlich ins Büro kommt, wird anders befragt als ein Handelsvertreter, der immer wieder von Termin zu Termin rast. Der erste Kandidat muss vielleicht doch auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen (oder einen kostenpflichtigen Parkplatz seiner Firma mieten), der Handelsvertreter muss einfach seine Termine besser planen. Die Vorgeschichte und die Antworten auf die Fragen müssen zusammenpassen, um ein glaubhaftes Bild zu vermitteln.

Auswahl möglicher Gutachter Fragen bei der MPU wegen Punkten

  • Welche Delikte werden Ihnen zur Last gelegt? – sehr konkret beantworten
  • Was ist genau passiert? – Detailwissen
  • Schildern Sie Ihren (schuldhaften) Anteil am Delikt! – kein Herunterspielen, Einsicht zeigen!
  • Wie viel Prozent der Kraftfahrer verhalten sich ähnlich wie Sie? – 15% müssen zur Punkte-MPU
  • Ihre Selbsteinschätzung als Kraftfahrer – realistisch, Schwächen und Stärken aufzeigen
  • Wie kommt es zur hohen Zahl Ihrer Delikte in so kurzer Zeit? – sinnvolle, einsichtige Erklärung mit dem Tenor “ich habe etwas falsch gemacht”
  • Wie bewerten Sie Ihr Verhalten rückblickend? – als falsch!
  • Gibt es für die Delikte Ursachen in Ihrer Persönlichkeit? Welche? – keine Küchenpsychologie!
  • Fallen Ihnen Lösungsansätze ein? Welche? Hatten Sie damit schon Erfolg? – glaubhaftes Selbstmanagement
  • Ihre Vorsätze für die Zukunft und Gründe, diese beizubehalten – umfassend und glaubhaft
  • Was haben Sie jetzt schon verändert? – konkrete Fakten
  • Wie bewerten Sie das Risiko, in Ihre alten Verhaltensmuster zurückzufallen? – realistisch einschätzen, nicht herunterspielen
  • Welche Situationen halten Sie für riskant? Wie reagieren Sie auf solche Situationen? – Situationen genau benennen, Vermeidungsstrategien plus Kontrollwillen belegen.
- Lass Dir das nicht entgehen! - Hole Dir jetzt Antworten auf Deine MPU-Fragen -

Welche MPU-Fragen hast Du?

Schildere uns kurz Deine aktuelle Situation. Wie können wir Dir helfen?

Jetzt MPU-Fragen stellen: ✅